Support

Pressemitteilungen

Nuance ermöglicht menschliche und multimodale Interaktion mit dem digitalen Auto der Zukunft

Innovationen wie KI-gestützte Emotions-und Blickerkennung, weiterentwickelte Dialogfähigkeiten und smarte Displays mit Augmented Reality in der Windschutzscheibe // Vorstellung auf der CES 2019 in Las Vegas

München, 19. Dezember 2018 – Nuance erweitert die Fähigkeiten von Dragon Drive, seiner Plattform für das vernetzte Auto. Zusätzlich zur Spracherkennung ist der multisensorische Assistent jetzt in der Lage, Kopf- und Augenbewegungen sowie Stimmlage zu erfassen und Emotionen zu deuten. Eng verbunden mit internen wie externen Sensoren, Bots und Assistenzsystemen von Drittanbietern über eine offene Plattform, bietet Dragon Drive somit eine personalisierte und menschliche User Experience, die Fahrer und Beifahrer gleichzeitig unterhält, vernetzt und ihre Sicherheit verbessert. Die Kombination aus Sprache, Gesten und Visualisierung auf einer smarten Windschutzscheibe, die Informationen und Inhalte darstellen kann, macht  zudem Knöpfe, Taster und Drehregler unnötig und legt den Grundstein für das digitale Auto der Zukunft.

“Mit Dragon Drive revolutionieren wir jede Interaktion zwischen Menschen und ihren mobilitätsbezogenen Produkten und Services - heute und in der Zukunft“, sagt Stefan Ortmanns, Executive Vice President und General Manager bei Nuance Automotive. „Unser leistungsstarker Mobilitätsassistent bietet immense Chancen für die künftige Entwicklung und Integration von In-Car-Services, Smart Cities und mehr. Außerdem fügt er sich nahtlos in den digitalen Lebensstil von Verbrauchern ein. Mit unseren OEM-Partnern im Automotive-Bereich läuten wir eine neue Zeitrechnung der mobilen Assistenten ein.“

Intuitive Interaktion ohne Knöpfe

Mit Hilfe von von Eye-Tracking und Spracherkennung kann der Fahrer mit Points of Interest außerhalb des Autos interagieren. Beispielsweise lassen sich Öffnungszeiten, Bewertungen oder andere Informationen über Geschäfte erfragen, an denen das Auto vorbeifährt. Die Informationen werden auf einem durchsichtigen Display in der smarten Windschutzscheibe dargestellt, die von Saint-Gobain Sekurit entwickelt wurde.

Diese erlaubt es Fahrern ebenfalls, anhand von digitalen Widgets auf zusätzliche Services und Informationen zuzugreifen, die normalerweise auf dem Display in der Konsole gezeigt werden, beispielsweise Kontaktdaten, Wetterinformationen, Navigation und Musik. Sie sind auf Augenhöheplatziert, was Komfort, Produktivität und Sicherheit verbessert, da Fahrer nicht mehr den Blick von der Scheibe wenden müssen und alle Informationen auf dem durchsichtigen Screen einsehen können.

Mit Hilfe von Head-Tracking, in Kombination mit der Spracherkennung, versteht der Assistent zudem Steuerungsbefehle wie „öffne dieses Fenster zur Hälfte“ und macht somit weitere Knopf-basierte Steuerung unnötig.

Dragon Drive erlaubt außerdem verbesserte menschenähnliche Dialoge mit dem Mobilitätsassistenten. So ist es möglich, sich auf vorherige Befehle zu beziehen oder Folgefragen zu stellen. Auf das Kommando „Öffne dieses Fenster“ kann nun der Folgebefehl „ein bisschen weiter“ folgen. Sämtliche Sprachbefehle sind ohne Weckruf möglich und machen die Konversation noch natürlicher.

Emotionserkennung mit Künstlicher Intelligenz

Dragon Drive nutzt die Emotions-KI von Affectiva sowie Kameras im Fahrzeug-Innenraum, um die Gesichtsausdrücke und Stimmlage der Fahrer zu analysieren und dadurch den emotionalen Zustand zu verstehen. So ist der Mobilitätsassistent in der Lage, Müdigkeit, Ablenkungen oder schlechte Laune zu erkennen. Er kann daraufhin – je nach Situation und Gemütszustand – auf erhöhtes Unfallrisiko hinweisen, eine Pause vorschlagen, oder empathisch antworten. Dies erhöht die Fahrsicherheit, da Beeinträchtigungen des Fahrvermögens vermieden werden. Zudem verbessert sich das Fahrererlebnis, indem sich die Umgebung an die Stimmung und Reaktionen der Fahrgäste anpasst.

Vorstellung auf der CES 2019

Dragon Drive wird auf einer 220 Grad-Bühne auf der CES 2019 (North Hall, Booth 4138) in Las Vegas vorgestellt werden. Es ist weltweit in mehr als 40 Sprachen in über 250 Millionen Autos integriert und liefert sprachinteraktive Services für Audi, BMW, Ford, GM und viele andere. Weitere Informationen, wie Nuance mit Dragon Drive das vernetzte und intelligente Auto laufend weiterentwickelt, finden Sie hier.

***

Nuance Communications, Inc. 

Nuance (NASDAQ: NUAN) ist Pionier und Marktführer im Bereich der dialogorientierten KI-Innovationen, die Intelligenz in die tägliche Arbeit und das tägliche Leben bringen. Der Marktführer liefert Lösungen, die die menschliche Sprache verstehen, analysieren und darauf reagieren können, um die Produktivität zu steigern und die menschliche Intelligenz zu verstärken. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in künstlicher Intelligenz arbeitet Nuance mit Tausenden von Unternehmen zusammen, die in globalen Branchen wie Gesundheitswesen, Telekommunikation, Automobil, Finanzdienstleistungen und Einzelhandel tätig sind, um stärkere Beziehungen und bessere Erfahrungen für ihre Kunden und Mitarbeiter zu schaffen. Weitere Information finden Sie online unter www.nuance.de.

Pressekontakt

Vanessa Richter

Nuance Communications

Tel.: +32 9 239 80 31

E-Mail: vanessa.richter@nuance.com

 

Karina Goderski

Hotwire für Nuance Communications

Tel.: + 49 6925669367

E-Mail: NuanceDE@hotwireglobal.com