Support

Pressemeldung

Nuance launcht cloudbasierte Lösung Dragon Medical One in Deutschland und Österreich

Ärzte und Pflegende können dank der dialogorientierten KI in der Cloud jederzeit und überall die komplette Dokumentation erfassen, die elektronische Fallakte befüllen und damit den Verwaltungsaufwand reduzieren sowie die Behandlungsqualität verbessern

München, 2. April 2020 – Die cloudbasierte Spracherkennungslösung Dragon® Medical One (DMO) von Nuance Communications, Inc. ist jetzt auch in Deutschland und Österreich erhältlich. Damit können Ärzte im niedergelassenen und stationären Bereich die medizinische Dokumentation, mit der sie tagtäglich konfrontiert sind, leichter bewältigen. Dank der cloudbasierten Lösung ist es möglich, orts- und zeitunabhängig direkt am Behandlungsort die vollständige Krankengeschichte digital zu erfassen. Das reduziert den Verwaltungsaufwand und verbessert gleichzeitig die Qualität der Dokumentation und Behandlung.

„Bereits letztes Jahr gaben 70 Prozent der deutschen Nachwuchsärzte in einer Umfrage an, unter Burn-out-Symptomen zu leiden. Als eine wesentliche Ursache nannten sie den übermäßigen Verwaltungsaufwand. Der Druck hat sich in Zeiten von COVID-19 ins Unvorstellbare erhöht und die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist wichtiger denn je“, erläutert Dr. med. Michael Ullmann, Chief Medical Information Officer International bei Nuance.

Mit der neuen cloudbasierten Plattform Dragon Medical One erfolgt die Dokumentation schneller und flexibler, da sie mit nur einem Profil auf jedem beliebigen Gerät, ob am Desktop-PC oder mobil, genutzt werden kann. Dadurch wird jeder Arbeitsplatz zu einer potenziellen Diktierstation, was den Prozess drastisch beschleunigt. Ärzte können Informationen jederzeit und überall dokumentieren und so wertvolle Zeit sparen, die sie wiederum in die Patientenversorgung investieren können.

„Um schnelle Unterstützung zu bieten und Ärzten und Krankenhauspersonal in diesen schwiergen Zeiten Schulter an Schulter beizustehen, haben wir in den letzten Wochen Tainingsvideos und Autotext-Vorlagen für Dragon Medical One entwickelt, um so effizientere COVID-19 Dokumentation zu ermöglichen“, ergänzt Dr. Ullmann.

Mehr als 500.000 Dragon Medical Anwender weltweit vertrauen der Technologie, die den Dokumentationsaufwand reduziert, der die Patientenversorgung massiv behindert und hochqualifizierte Ärzte und Pflegende zunehmend frustriert. Sie kann mit einer Vielzahl an Geräten genutzt werden und trägt dazu bei, die Dokumentation um bis zu 45 Prozent schneller zu erstellen und bis zu 20 Prozent mehr an relevanten Daten zu erfassen. Der Arzt öffnet einfach die elektronische Fallakte, wählt den Abschnitt, den er bearbeiten möchte, und beginnt zu sprechen.

„Wir expandieren weiterhin international und freuen uns, unser Cloud-Angebot Dragon Medical One nun auch in Deutschland einzuführen“, sagt Michael Clark, Senior Vice President und General Manager Provider Solutions bei Nuance. „Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, die digitale Transformation des deutschen Gesundheitssektors voranzutreiben. Unsere dialogorientierte KI unterstützt diese Bemühungen und ebnet den Weg für die Weiterentwicklung des Behandlungszimmers der Zukunft, in dem sich die klinische Dokumentation von selbst schreibt.”

Dragon Medical One ist DSGVO-konform und wird in den zertifizierten Microsoft Azure Rechenzentren in Microsofts neuen deutschen Cloud-Standorten gehostet. Nutzer profitieren einerseits von einer sicheren und schnellen Lösung, die rund um die Uhr (24/7) verfügbar ist. Andererseits haben sie mit dem Cloud Software as a Service (SaaS)-Modell wirtschaftliche Vorteile, da es initial keine großen IT-Investitionskosten gibt und laufende Wartungs- und Administrationskosten entfallen.

"Moderne Technologien wie KI und Cloud Computing bieten uns die einzigartige Chance, die Qualität der Gesundheitsversorgung in Deutschland langfristig zu verbessern. Durch die Automatisierung von Routineaufgaben wie etwa der Dokumentation sparen Mediziner wertvolle Zeit, die sie in das Wesentliche investieren können - ihre Patienten. Dragon Medical One von Nuance ist ein Leuchtturmprojekt für die digitale Transformation des Gesundheits-

wesens und gibt uns einen Vorgeschmack darauf, wie die medizinische Versorgung im KI-Zeitalter aussehen wird", so Till Osswald, Director Healthcare bei Microsoft Deutschland.

Lösungen von Nuance im Gesundheitswesen werden heute bereits in der Hälfte der deutschen Krankenhäuser, darunter die Universitätskliniken Berlin und Mannheim und die Kliniken Altenburger Land, sowie in vielen Arztpraxen eingesetzt.

Verfügbarkeit

Dragon Medical One ist ab sofort für medizinisches Fachpersonal in Deutschland und Österreich erhältlich. Weitere Informationen zu Dragon Medical One finden Sie hier.

Weitere Informationen:

  • Unterstützung bei COVID-19 Dokumentation (Trainingsvideos und Autotext-Vorlagen für eine noch effizientere Dokumentation)
  • Dragon Medical One selbst testen oder eine virtuelle Demo vereinbaren www.nuance.de/go/dmo
  • Live testen am Messestand des Unternehmens auf der DMEA 2020 vom 16. bis 18. Juni in Berlin.
  • Lösungen von Nuance für das Gesundheitswesen finden Sie hier.
     

Nuance Communications, Inc. 

Nuance Communications (NASDAQ: NUAN) ist Pionier und Marktführer im Bereich der dialogorientierten KI für alle Arbeits- und Lebensbereiche. Das Unternehmen liefert Lösungen, die verstehen, analysieren und reagieren, mit dem Ziel die menschliche Intelligenz zu bereichern sowie Produktivität und Sicherheit zu erhöhen. Nuance besitzt jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von KI und bietet Lösungen u.a. für das Gesundheits- und Rechtswesen, die Finanz- und Versicherungsbranche, Telekommunikation und Versorgungswirtschaft. Tausende von Unternehmen arbeiten mit Nuance zusammen für eine intelligentere, vernetztere Welt. Weitere Informationen finden Sie unter www.nuance.de

Markenrechtlicher Hinweis: Nuance und das Nuance-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Nuance Communications, Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

 

Ihr Pressekontakt:

Vanessa Richter 

Nuance Communications 

+ 49 475 769 507

vanessa.richter@nuance.com

Karina Goderski

Hotwire für Nuance Communications

+49 69 25 66 93 67

NuanceGermany@hotwireglobal.com